Österreichischer Lacrosse Verband

Das Ende der Winterpause

Man glaubt es kaum, vor allem, wenn man so wie ich heute morgen knöcheltief im Schnee versunken ist, dass die Winterpause zu Ende geht und die Östereichische Lacrosse Liga in die neue Saison geht.

Zum Ende der Winterpause wurde beim Intercrosse in der Vienna Ewoks Intercrosse Star Wars Liga der Sieger gekürt. Der Österrischische Lacrossverband gratuliert natürlich dem Siegerteam den Fortuna Banthas zu Ihrem Sieg aber dankt auch den restlichen Mannschaften für Ihren Einsatz.

Jetzt beginnt auch bald die Herren- und Damenspiele der ÖLL. Die Herren Starten bereits in 2 Wochen genauer gesagt am 19. März in Stockerau und die Damen beginnen am 9. April in Zwölfaxing.

Spielplan der Herren:

19. März Stockerau

Vienna White Coats – Lacrosse Olimpija (Ljubljana)
Graz Gladiators – Innsbruck Eagles & Carinthian Celtics
Vienna White Coats – Innsbruck Eagles & Carinthian Celtics
Graz Gladiators – Lacrosse Olimpija

9. April Wien

Vienna Monarchs – Vienna White Coats
Zagreb Bulldogs – Vienna Monarchs
Vienna White Coats – Zagreb Bulldogs

14. & 15. Mai Lujubljana

Zagreb Bulldogs – Graz Gladiators
Vienna Monarchs – Innsbruck Eagles & Carinthian Celtics
Vienna Monarchs – Lacrosse Olimpija

4 Juni

Graz

Graz Gladiators – Vienna White Coats
Vienna Monarchs – Graz Gladiators

Zagreb

Zagreb Bulldogs – Lacrosse Olimpija
Innsbruck Eagles & Carinthian Celtics – Zagreb Bulldogs
Lacrosse Olimpija – Innsbruck Eagles & Carinthian Celtic

 

Spielplan Damen

9. April Zwölfaxing

Graz Gladiators – Vienna Cherokees
Graz Gladiators – Budapest Blackberries
Vienna Monarchs – Budapest Blackberries

Freundschaftspiele in Zwöflaxing:
Vienna Monarchs – Brno
Vienna Cherokees – Brno

14 Mai Budapest

Vienna Monarchs – Budapest Blackberries
Vienna Cherokees – Budapest Blackberries
Vienna Monarchs – Vienna Cherokees

4. Juni Graz

Graz Gladiators – Vienna Cherokees
Graz Gladiators – Vienna Monarchs
Vienna Monarchs – Vienna Cherokees

26. Juni Wien

Graz Gladiators- Budapest Blackberries
Budapest Blackberries – Vienna Cherokees
Graz Gladiators – Vienna Monarchs

 

Start ins neue Lacrosse Jahr

Das neue Jahr startet am 2. Jänner für das österreichische Herren Lacrosse Team mit einem Spiel gegen die Ungarische Nationalmannschaft. Beide Mannschaften befinden sich Mitten in den Vorbereitungen für die Europameisterschaft, welche im Sommer in Ungarn stattfindet. Leider war es unmöglich sich gegen die Ungarische Mannschaft, die in ihren Reihen 10 Spieler hatten, die in den USA spielen, sich durchzusetzen und das Spiel endete mit einem Sieg für die Ungarn. Der Endstand war 1:11.

Übungsleiter Lacrosse

Übungsleiter Lacrosse

Das Wochenende darauf fand der traditionelle New Years Cup in Budapest ebenfalls mit österreichischer Beteiligung statt. Für die Herren der Graz Gladiators ist es schon seit Jahren Tradition an dem Turnier teilzunehmen und auch heuer wieder, wenn leider auch weniger erfolgreich als in den letzten Jahre, teil.  Aber auch ein Damen Mixed Team aus Österreich (A-Team) nahm teil und konnte den 7. Budapest New Years Cup vor dem polischen Nationalteam gewinnen.

Aber nicht nur am Rasen waren unsere Lacrosser bereits aktiv, am 16. & 17. Jänner startet die Ausbildung zum Übungsleiter Lacrosse, beim dem 20 Teilnehmer sich in Schwechat einfanden. Der Übungsleiter Lacrosse ist die Voraussetzungen für weitere staatliche Ausbildungen.

 

Im Ende Juli 2016 findet die Herren Lacrosse EM in Budapest statt und gestern wurden die Auslosungen der Gruppen bekannt gegeben. Bei der EM nehmen 24 Nationen teil und gespielt wird in 4 Gruppen.

Österreich wird in Gruppe B spielen und die Gegenr der Gruppe sind:

  • Irland
  • Schottland
  • Wales
  • Norwegen
  • Dänemark

countdownDie weiteren Gruppen sind

Gruppe A Gruppe C Gruppe D
England Schweden Niederlande
Deutschland Israel Finnland
Tschechien Schweiz Slowakai
Italien Belgien Frankreich
Lettland Spanien Polen
Ungarn Slowenien Russland

Jetzt müssen wir 194 Tage noch warten, bis die Europameisterschaft beginnen wird.

Vienna Monarchs und die NFLL

Auch 2015 nahmen die Vienna Monarchs an der NFLL (Národní fieldlakrosová liga) teil. Die Liga startet am ersten Septemberwochende. Der österreichische Meister hatte am Samstag ein Spiel gegen TM Malesice. Bei dem Sie zwar mit 1:0 in Führung gehen, aber zur Halbzeit waren die Tschechen schon 5:12 in Führung und schließlich verloren die Wiener mit 9:17. Das zweite Spiel an diesem Wochenende fand am Sonntag gegen Jizni Mesto, dem Zweiten der Liga aus dem Vorjahr. Die starke Verteidigung der Monarchs schien im zweiten Spiel besser zu klappen und man lies dem Gegner nur wenig  Chance und so verabschiedeten sich beide Mannschaften mit einem 1:1 in die erste Viertelpause.  Auch das nächste Spielviertel waren ausgeglichen und die Vienna Monarchs waren nur knapp im Rückstand. Zur Halbzeit stand es noch 2:3 aber in den letzten beiden Viertel zeigten die Tschechen ihre Stärke und konnten das Spiel schließlich mit 4:10 für sich entscheiden.

Ende September (26./27.9) fanden die nächsten Spiele für die Vienna Monarchs am Programm und wie am ersten Wochenende waren auch  die Gegner LC Jizine Mesto und TJ Malesice.  Das Spiel gegen Jizini Mesto fand in Bratislava und er Gegner der Wiener konnte einen ungefährdeten 17:3 Sieg herausspielen. Das zweite Spiel des Wocheende fand auf heimischen Boden gegen TJ Malesice statt und nach der Niederlage im Hinspiel wollten sich die Wiener revanchieren. In der ersten Hälfte hatten die Prager eine bessere Chancenauswertung und führten 4:7. Doch der österreichische Meister kam gestärkt aus der Halbzeitpause zurück und der Gegner der Wiener war chancenlos gegen die Defensive und erzielte kein Tor mehr in der restlichen Partie. Aber auch die Offensive spielte stark und konnte den Rückstand noch zu einem 10:7 Sieg umdrehen.

Das 5. Spiel der NFLL fand am Donnerstag, dem 1.10 gegen die Nationals aus der Slowakei statt. Nach nur wenigen Spielminuten stand es für die Gäste 0:1 aber damit wollten sie sich nicht begnügen. Die slowakischen Spieler konnten sich aufgrund der starken Verteidigung kaum Chancen herausspielen und versuchten es deshalb mit Fernschüssen, aber Goalie Patrick Falb oder Martin Neubauer waren immer zur Stelle. So gingen die Vienna Monarchs auch in Führung und im dritten Viertel konnten die Slowaken das Spiel von einem 4:6 in ein 6:7 drehen. Das letzte Viertel sollte spannend werden und fünf Minuten vor Schluss konnten die Wiener nach einem Fastbreak mit 8:7 in Führung gehen. Aber der Gegner des österreichischen Meister konnte neuerlich ausgleichen und so endete das Spiel 8:8.

Am Sonntag den 18. 10 fand schließlich das Rückspiel gegen die Nationals in Bratislava statt. Beide Mannschaften waren mit dem 8:8 nicht ganz zufrieden und zeigten alles. Zur Halbzeit waren die Wiener schon mit 8:4 in Führung, aber im dritten Viertel konnte Slowaken an Boden gutmachen und nutzten Fehler der Wiener nutzen und die Heimmannschaft konnte schließlich im letzten Viertel ausgleichen und in der letzten Spielminute sogar 11:12 in Führung gehen und die Wiener mussten sich im sechsten Spiel der Liga zum vierten Mal geschlagen geben.

Am 25.10  war der Gegner des österreischischen Meister der Meister des Vorjahres LCC Radotin, der sich bereits das Ticket für das Finale gelöst hatte. Das erste Spiel fand in Wien statt. Das Team aus Radotin war ersatzgeschächt aber hatte nie den Anschein, dass die Wiener das Spiel gewinnen könnten. Das Spiel endetet schließlich 8:10.

Eine Woche später fand schließlich das Rückspiel in Prag statt. Im Gegensatz zum Spiel in Wien waren die Tschechen diesmal vollständig und so lief man rasch einem Rückstand hinterher und verlor das tolle Spiel mit 7:18.

 

1. Internationales Intercrosse Turnier in Österreich

Ewoks_Cup_2015_Logo_V04_schwarz_RGBAm 24. und 25. Oktober 2015 veranstalten die Vienna Ewoks das erste Intercrosse Turnier in Österreich. Dabei spielen zehn Teams aus Italien, Tschechien, Ungarn, Frankreich, Deutschland und Österreich um den Turniersieg. Neben Wettkampf und spannenden Spielen geht es auch um Fairness, Spaß und Gemeinschaft.

 

Folgende Teams nehmen teil:

  • Hodge Podge (CZ)
  • PS Bandits (CZ)
  • Lions of St Lupicin (FRA)
  • Szombathely I. (H)
  • Szombathely II. (H)
  • German-Mix (D)
  • Victory Vercurago ASD (ITA)
  • Cash-parci (CZ)
  • Vienna Ewoks Yellow (AUT)
  • Vienna Ewoks Black (AUT)

 

Für Fans ist der Eintritt frei!

 

Sa. 24.Okt. 9:00 bis 19:00

So. 25. Okt. 9:00 bis 15:00

 

Dreifachhalle & Milleniumshalle
Sportzentrum Alte Au,
2000 Stockerau

www.vienna-intercrosse.com

Int. Verbände

 Wir sind Mitglied von:



Social Media

         

Termine