Intercrosse

Intercrosse
wurde seit 1985 aus Lacrosse weiterentwickelt. Ziel war eine Sportart
ohne Körperkontakt. Es ist einfach, spannend, kreativ, intensiv und sehr
schnell zu erlernen. Gespielt wird mit 4 FeldspielerInnen, einem
Torwart pro Team sowie AuswechselspielerInnen.


Ziel ist es – wie beim Lacrosse – Tore zu schießen, wobei das Feld viel kleiner ist.

Was zeichnet Intercrosse aus?

  • Einfachheit des Regelwerks (siehe Download)
  • Schnelle Erlernbarkeit von Spielstrukturen und Grundtechniken
  • Genderneutralität
    durch Neuigkeitswert und Eignung für Sozialtrainings (klare
    Teamorientierung) – auch günstig mit problematischen Gruppen
  • Geringe Verletzungsgefahr und geringer Platzbedarf
  • Weitgehender Verzicht auf Schutzbekleidung, preisgünstige Grundausstattung
  • Möglichkeit kompletter Teamwechsel und aktiven lernenden Zuschauens

Was möchte der Österreichische Lacrosse Verband anbieten?

  • Intercrosse-Schnuppertrainings für Mädchen und Burschen ab 10 Jahren (TrainerInnen und Ausrüstung werden vom Verband zur Verfügung gestellt)
  • Intercrosse als unverbindliche Übung (Spielformen & -varianten, Taktik- & Technikschulung, Regelwerk, Lehrmaterial)
  • Kooperationen mit dem Österreichischen Lacrosse Verband

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an office@vienna-intercrosse.com.

Int. Verbände

 Wir sind Mitglied von:



Social Media

         

Termine